Aktuelles

Heute spricht Eva Reinisch vom Institut für Schallforschung der ÖAW über die kürzlich veröffentlichte Studie, die sich u.a. mit der Selbstüberschätzung von Englisch Lernenden beschäftigt hat. In der Sendung "Wissen Aktuell", um 13.55 Uhr des Radiosenders Ö1 wird Sie näher darauf eingehen, warum es vielen so schwer fällt akzentfrei Englisch zu sprechen.

DOI: 10.1371/journal.pone.0227643

Radiosendung

ÖAW-Artikel

Im folgenden Interview von Peter Balazs gibt es Interessantes zur aktuellen Schallforschung und dem diesjährigen Jahr des Schall zu erfahren. Das Auftaktevent des Internationalen Jahr des Schalls findet heute im Hörsaal Richelieu an der Pariser Sorbonne statt. Hier erhalten Sie nähere Informationen: https://sound2020.org/event/opening-ceremony/ und hier können sie ab 19.00 Uhr live mitstreamen: http://wowza2.ent.upmc.fr/

Interview mit Peter Balazs

Am Donnerstag 9. Jänner 2020 hält Peter Balazs seinen öffentlichen Vortrag über Mathematik und Akustik an der TU Wien im Rahmen des Forum Mathematik.

https://tuformath.at/2019/12/30/oeffentlicher-vortrag-mathematik-und-akustik/

Letzte Woche hat Peter Balazs über Mathematik und Akustik öffentlich gesprochen. Wer nicht dabei war kann sich hier das Youtube Video  mit seinen Vortrag ansehen.

Letzten Donnerstag war es soweit. Da fand die Eröffnung der Ausstellung von Hermann Nitschs Orgien Mysterien Theater Synästhesie statt. Das von Peter Balazs und Anton Noll mit der institutseigenen Software STx bearbeite Spektrogramm wurde  auf eine große Wand projeziert. In der Gesamtlänge spielte die Musik der 150. Aktion von Nitsch und wurde dabei, in der vom Künstler gewünschten Farbskala, im Spektrogramm visualisiert. Die Idee zu diesem Konzept stammt ursprünglich von Hans Georg Feichtinger. Peter Balazs und Hermann Nitsch dürften sich nicht nur während der Konzeptionsphase sondern auch während der Eröffnung der Ausstellung gut verstanden haben.