Holger Waubke und seine Forschungsgruppe arbeiten seit dem letztem Jahr am Projekt "Railway vibrations from tunnels", das vom ÖAW-Innovationsfonds gefördert wird. Eigentlich geht es in diesem Projekt "nur" um eines der Schwerpunktthemen des Instituts, nämlich um "subtilen Lärm" und dessen Entstehung, Ausbreitung und Vermeidung. Lesen Sie hier nach, warum es dennoch ein außergewöhnliches und innovatives Vorhaben ist.