Der Tag gegen Lärm ist heute und dennoch ist es um ihn still geworden. Wir leben in einer Zeit, in der die Bewältigung von Krankheit, häuslicher Gewalt sowie der Einsamkeit und das Verlangen nach Normalität im Vordergrund stehen. Doch sobald die Ausgangsbeschränkungen gelockert werden, nimmt auch der Lärm wieder zu. In diesem Interview nimmt Kollege Bernhard Laback dazu Stellung.