Akustische Phonetik (Dissertantin, 75% Teilzeit)

 

Bildung

Julia Brandstätter studierte Allgemeine und Angewandte Sprachwissenschaft an der Universität Wien. 2007 schloss sie ihr Studium mit der Diplomarbeit “Auswirkungen der tiefen Hirnstimulation auf die Artikulation bei Parkinson-Patienten – eine akustisch-phonetische Untersuchung vokalischer Qualitäten” ab. Seit April 2008 arbeitet sie am Institut für Schallforschung.

Forschungsgebiete

Zu ihren Aufgaben- und Interessensgebieten zählen die forensische Phonetik und die Beschreibung von Vokalsystemen unzureichend beschriebener Sprachvarietäten.

Derzeitige Forschung

Seit 2011 arbeitet sie als Dissertantin im Rahmen des FWF-Projektes „Vowel tensity in Standard Austrian and Standard German“ in Kooperation mit dem Institut für Phonetik und Sprachverarbeitung, München.