Piotr Majdak

Psychoakustik und experimentelle Audiologie (EAP)

Vizedirektor und Wissenschaftler

Tel. +43 1 51581-2511
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Projekte

Wissenschaftliche IDs

ORCID (0000-0003-1511-6164), Scopus, Research Gate, Google Scholar

Bildung

Nach  Abschluss der HTL für Elektrotechnik begann Piotr Majdak das Studium der Elektrotechnik-Toningenieur an der Technischen Universität Graz (TU-Graz) und an der Kunstuniversität  Graz (KUG). Während seines Studiums arbeitete er in der Entwicklung von Hard- und Software für Messtechnik und Prozesssteuerung.

Piotr Majdak schloss das Toningenieur-Studium mit der Diplomarbeit über "Implementierung kopfpositionsbezogener Binauraltechnik" ab. Darin beschäftigte er sich mit Ambisonics für ein binaurales Echtzeitsystem in virtueller Akustik. Ein Teil seiner Diplomarbeit war der Implementierung des binauralen Systems auf einem Signalprozessor mit eingebautem Headtracker. Es wurden Hörexperimente durchgeführt, um den Einfluss der Systemparameter bezüglich der Schallquellenlokalisation zu bestimmen.

Seit Abschluss seines Studiums (2002) arbeitet Piotr Majdak am Institut für Schallforschung, wo er zusammen mit Bernhard Laback die Gruppe "Audiologie und Psychoakustik" aufgebaut hat. Im Rahmen seiner Forschungsarbeit entstand die Dissertation mit dem Titel "Lateralization of sounds based on interaural time differences in cochlear-implant listeners". Piotr Majdak promovierte 2008 an der KUG in Graz bei Robert Höldrich und Jens Blauert als Prüfer.  

2015 habilitierte sich Piotr Majdak im Fach "Akustik und Audiotechnik" an der KUG.

Derzeitige Forschung

Das Grundlegende Forschungsgebiet von Piotr Majdak ist räumliches Hören, insbesondere:

  • Lokalisation von Schallquellen in normal Hörenden und Hörgeschädigten (insbesondere Cochleaimplantat-Träger);
  • Untersuchung der Effekte in akustischer virtueller Realität;
  • Untersuchungen von Außenohrübertragungsfunktionen (head-related trasfer functions, HRTFs) sowie deren numerische Simulation;
  • Untersuchung der grundlegenden Effekte im binauralen elektrischen Gehör.

Piotr Majdak war der Hauptentwickler der Software für psychoakustische Experimente ExpSuite, die nun von Michael Mihocic weiterentwickelt wird. Derzeit ist Piotr Majdak Hauptentwickler von den Softwarepaketen SOFA API und Auditory Modeling Toolbox.

Funktionen

Piotr Majdak ist Leiter des Labors, der Ethikbeauftragte des Instituts und seit 2015 in der Funktion des Vizedirektors.

Seit 2002 unterrichtet Piotr Majdak am Institut für Elektronische Musik und Akustik die Übung "Algorithmen in der Akustik und Computermusik". 2005 wurde seine Lehrtätigkeit auf die gleichnamige Vorlesung erweitert. Seit 2014 unterrichtet Piotr "Audiotechnik" an der Fachhochschule Technikum Wien.

Piotr Majdak ist Mitglied von ASAAAADEGAARO und ist der Präsident der Österreichischen Sektion der AES.