Sylvia Moosmüller

Akustische Phonetik
Gruppenleiterin

Tel. +43 1 51581-2503
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
ORCID No.: 0000 - 0001 - 8663 - 9232

Bildung

Sylvia Moosmüller dissertierte 1984 am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien (Dissertationstitel: "Soziale und psychosoziale Sprachvariation: eine quantitative und qualitative Untersuchung zum gegenwärtigen Wiener Deutsch"). Nach ihrem Studium arbeitete sie in verschiedenen Forschungsprojekten mit, die sich einerseits mit Phonetik und Phonologischen Variationen im österreichischen Standarddeutsch beschäftigten und andererseits die Genderfrage linguistisch betrachteten. Sie kam 1992 an das Institut für Schallforschung und beschäftigt sich hier mit forensisch-phonetischen Fragen.

2007 legte sie ihre Habilitationsschrift mit dem Titel "Vowels in Standard Austrian German: an acoustic-phonetic and phonological analysis" vor und habilitierte sich 2008 für Angewandte Linguistik, Phonetik und Phonologie.

Lehre und derzeitige Forschung

Sylvia Moosmüller lehrt am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien akustische Phonetik, Phonologie und Soziolinguistik und unterrichtet an der Fachhochschule Wien für "Logopädie - Phoniatrie - Audiologie".

Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen der phonetischen und phonologischen Variation der Varietäten Österreichs, der akustisch-phonetischen Beschreibung der Vokale ausgewählter, bislang unzureichend beschriebener Sprachen, der forensischen Phonetik, Soziolinguistik und klinischen Phonetik.

Publikationen

Siehe die Publikationsseite für Referenzen.

Wissenschaftliche Mitgliedschaften

Sie ist Generalsekretärin der International Association for Forensic Phonetics and Acoustics (IAFPA) und Mitglied der Arbeitsgruppe für forensische Sprach- und Audioanalyse des European Network of Forensic Science Institutes (ENFSI).