Akustische Phonetik

Die Akustische Phonetik beschäftigt sich mit der Analyse der Produktion und Perzeption von Sprache innerhalb der Phonologie oder höherer grammatischer Ebenen. Das akustische Modell der Sprachproduktion berechnet die Resonanzen des Vokaltrakts während verschiedener artikulatorischer Einstellungen. Die Messung von Formantfrequenzen, der Grundfrequenz, von Amplitudenspektren und der Dauern wird herangezogen, um Sprachvarietäten phonetisch zu beschreiben. Die Ergebnisse werden im Rahmen einer Phonologietheorie interpretiert. Der Schwerpunkt unserer Gruppe liegt auf der Analyse unzureichend beschriebener Sprachen und Sprachvarietäten.

Wir entwickeln außerdem neue Technologien für die Sprachsynthese in denen auch unsere phonetischen Analysen angewendet werden, Diese Technologien reichen von akustischer und visueller Sprachsynthese, Dialekt und Akzenttransformation, zu Gesangssynthese. In der Dialektsynthese haben z.b. wir eine Methode entwickelt, die es uns erlaubt Varietäten zu generieren die zwischen Standard und Dialekt liegen, und damit eine realistische Sprachausgabe ermöglichen. Mittels visueller Sprachsynthese können die Sprechbewegungen eines virtuellen Avatars aus einem Text erzeugt werden.


Acoustic Phonetics

Weitere Informationen (teilweise in englischer Sprache)
Laufende Projekte (in englischer Sprache)
Abgeschlossene Projekte (in englischer Sprache)
Mitarbeiter/innen