Lange Nacht der Forschung 2014

Am 04. April diesen Jahres nahm das Institut für Schallforschung erneut an der Langen Nacht der Forschung in der Aula der Wissenschaften erfolgreich teil. Mit dem Programm "Schallanalyse: Hören - Sehen - Interpretieren" präsentierte sich das ISF und bot  Kindern und Erwachsenen Informationen, Spannung und Spiel zum Thema Akustik und Schall. 

 

Hier die Rückschau in Bildern:

 

 

Bereits im vorderen Bereich der Kinderstationen herrschte großer Andrang in entspannter Atmosphäre. 

 

 Auch im Innenbereich bestand reges Interesse an Postern, Simualtionen und persönlichen Gesprächen mit den Wissenschaftern.

Aber auch an musikalischen Experimenten bestand Interesse.

Schließlich lernte man auch Grundlegendes zur Kommunikation.

Unsere Mitarbeiter im Gespräch mit großen und kleinen Besuchern.

Unsere Besucher konnten ihr Wissen anhand von interaktiven Präsentationen bzw. Simulationen erweitern.