10. Oktober 2017:

Schallforschungslabor 2.0
13.45 - 16.15 Uhr
Seminarraum, Wohllebengasse 12-14, Erdgeschoss

Um zukünftig die spannenden Fragen rund um Akustik, Hören und Sprache noch besser erforschen zu können, wurde die bisherige Infrastruktur des Instituts deutlich erweitert: Das Schallforschungslabor 2.0. Das Institut für Schallforschung der österreichischen Akademie der Wissenschaften lädt Sie anlässlich der Eröffnung unseres Schallforschunglabors am 10. Oktober 2017 zu sich ein.

Ein Loudspeaker-Array-Studio (LAS) erlaubt mit 91 individuell ansteuerbaren Lautsprechern verschiedene Schallfelder zu produzieren. Elektroglottographie (EGG) kombiniert mit Ultrasound Tongue Imaging (UTI) ermöglicht eine exakte Erfassung der Artikulationsprozesse bei Sprachproduktion. Mit 64-kanaligem Elektroenzephalogramm (EEG) sind Messungen von Hirnaktivitäten und deren Analyse als Reaktion auf das Gehörte möglich. Virtuelle Welten werden über binaurale virtuelle Akustik (BVA) gekoppelt mit einer Videobrille präsentiert.

13:45: Einlass

14:00: P. Balazs: ISF im Wandel der Zeit

14:10: B. Laback: Das Schallforschungslabor 2.0

14:20: P. Majdak: Mehrkanaltechnik für Grundlagenforschung

14:30: Buffet und Laborführungen in Gruppen

16:15: Ende der Veranstaltung


Der Eintritt ist frei! Um Anmeldung unter This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. wird gebeten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.