News

We are proud to report that the HRTF database developed here at the Acoustics Research Institute is now being used in the numerical computing software MATLAB.

Nachzulesen unter:
https://de.mathworks.com/help/audio/examples/ambisonic-binaural-decoding.html

The Acoustics Research Institute and a number of other institutes of the Austrian Academy of Sciences want to close the gap between training in machine learning and modern data science and are  therefore starting a summer school for post graduates.

The topics covered will be the basics of machine learning, deep learning and Bayes statistics, as well as the appropriate training in programming. The goal is to extend the range of the summer school in the future.

Date:
5. to 9. August 2019

Location:
Hotel „Der Klugbauer“
Fallegg 28
8563 Ligist, Steiermark

Contact:
Mag. Brigitte de Monte
T: +43 1 5447328-60
Institut für Hochenergiephysik der ÖAW

Further information: https://www.oeaw.ac.at/veranstaltungen/article/oeaw-summer-school-zu-artificial-intelligence/

Kernsätze in der Mathematik besagen, dass ‚vernünftige‘ Systeme (d.h. Operatoren) als Integrale dargestellt werden können, ähnlich der Matrizendarstellung.
Das erlaubt einen deutlich einfacheren Umgang mit solchen Operatoren. Der klassische Schwartz‘sche Kernsatz aus den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts gibt so einen Ansatz für verallgemeinerte Funktionen (d.h. Distributionen).
Ähnliche Aussagen konnten für so genannte Modulationsräume gezeigt werden, die auf einer Klassifikation mittels Zeit-Frequenz Analyse beruhen.

Das Forscherteam des Instituts für Schallforschung und der Fakultät für Mathematik konnten nun überraschend allgemeine Aussagen zeigen. Diese Aussagen können mit Hilfe der Theorie der so genannte Koorbiträume sehr elegant bewiesen werden und verallgemeinern bereits existierende Resultate.
Die Arbeit wurde zur Veröffentlichung in der sehr anerkannten Zeitschrift ‚Transaction of the American Mathematical Society‘ akzeptiert.

 

José Luis Romero START award

We are pleased to announce that José Luis Romero received a 2019 FWF START award for his project "Time Frequency Analysis, Randomness and Scanning". He works as a research associate at the Acoustics Research Institute. This funding enables the young scientist to set up his own research group. The project will be conducted both at the University of Vienna and at the Acoustic Research Institute of the Austrian Academy of Sciences. The Acoustics Research Institute is proud to now have two START projects in parallel.

In his START project, Dr. Romero addresses the wide field of time-frequency analysis, which covers many areas of mathematics, as well as acoustics, wireless communication, statistical data analysis and mathematical physics. Time-frequency analysis is particularly successful in problems whose spectral properties change over time, and is a long-term research topic of the working group Mathematics and Signal Processing in Acoustics of the Acoustics Research Institute.

The Acoustic Research Institute (ARI) of the Austrian Academy of Sciences,
Austria’s leading non- university research facility, is offering a

PhD Student Position (m/f)

(part time, 30h/week)

Bisher waren die Tage im diesjährigen Wonnemonat Mai eher bescheiden, doch letzten Mittwoch hatten wir Glück. Da hielten wir bei schönstem Kaiserwetter unseren Betriebsausflug in der Wachau ab. Zunächst sahen wir uns das Servitenkloster Schönbühel an der Donau an. Zu Mittag aßen wir in Grimsing um hernach gestärkt den Willendorfer Rundweg zu bestreiten. Am Fundort der berühmten Venus von Willendorf machten wir eine kleine Rast. Gegen Abend erholten wir uns bei einem Glas Wein beim Heurigen in Weißenkirchen. Schön wars.

Maschinelles Lernen ist derzeit in aller Munde und wird mehr und mehr zum Mainstream. Die Anwendung dieser Algrorithmen finden sich bereits in vielen Produkten des Alltags. Grund genug für Institute der österreichischen Akademie der Wissenschaften (Hephy, GMI und ISF), die ÖAW Artificial Intelligence Initiative im November 2018 ins Leben zu rufen. Letzten Montag organisierte die Initiative die erst ÖAW AI Fair . Wissenschaftler unterschiedlichster ÖAW Forschungseinrichtungen trafen sich zur gemeinsamen Projektentwicklung im Rahmen eines Hackathons und der Fortbildung in Sachen maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz im Rahmen einer Vortragsreihe in den Räumlichkeiten des Gregor Mendel Instituts.

Die Veranstaltung, in welcher sowohl der Nutzen, als auch die Weiterentwicklung manschineles Lernen an der ÖAW vorangetrieben werden soll, war mit ca. 70 Teilnehmern (davon  7 Wissenschaftler des ISF) und Vortragenden der OEAW und der Johannes Kepler Universität Linz ein voller Erfolg.


© https://twitter.com/hashtag/oeawaifair?f=images&vertical=default&src=hash&lang=de

Was der Jan als wissenschaftl. Mitarbeiter in der Forschungsgruppe "Akustische Phonetik" mit Bellen, Singen und Raunzen zu tun hat, erklärt er uns in seinem erst kürzlich online gestellten Projektblogbeitrag: https://dioe.at/details/artikel/1629/

Gestern vergab die Österreichische Akademie der Wissenschaften 12 Preise an den wissenschaftlichen Nachwuchs im feierlichen Rahmen. Unter den nominierten Forschern, die am Anfang ihrer Karriere stehen, befand sich der ISF-Mitarbeiter José Luis Romero. Er wurde für sein Paper Sampling theorems for shift-invariant spaces, Gabor frames, and totally positive functions, publiziert in  "Inventionies Mahtematicae", mit dem Best Paper Award ausgezeichnet. 2011 schloss José Luis sein Doktoratsstudium an der Universität Buenos Aires ab. Nach einem Fullbright Stipendium an der Universität Maryland folgten ein Lise Meitner und ein Marie Curie Stipendium an der Fakultät für Mathematik an der Universität Wien. Dort erhielt er noch im selben Jahr eine Postdoc-Stelle. Seit 2016 ist der Mathematiker an der Universität Wien habilitiert und wissenschaftlicher Mitarbeiter am ISF. Wir gratulieren José Luis recht herzlich zu seinem Erfolg.

Carina Lozo und die Forschungsgruppe Akustische Phonetik suchen zur Zeit Wienerinnen & Wiener für eine Sprachstudie. Bitte lesen Sie hier weiter ob gerade Sie oder einer Ihrer Bekannten gefragt sind:

 

 

Upcoming Events

Improving speech technology with the open source VOiCES dataset

ARI guest talk by Michael R. Lomnitz

19. September 2019

14.30

Seminar Room, Wohllebengasse 12-14 / Ground Floor

Read more ...
 

SSW10

The 10th ISCA Speech Synthesis Workshop

20. - 22. September 2019

Vienna, Austria

 

News